Curcumin Spin: Kurkuma Kapseln - für einen produktiven Alltag

Inhaltsstoffe

  • Kurkumawurzelextrakt
    • enthält Curcumin
  • Extrakt aus schwarzem Pfeffer
    • entspricht Reinstoff schwarzer Pfeffer
    • enthält Piperin

Produktmerkmale

  • zertifizierte österreichische Manufaktur
  • frei von unnötigen Zusatzstoffen (z.B. keine Stereate)
  • hochwertige Verpackung aus Miron Violettglas
  • 90 Kapseln
  • vegan
  • €49,00

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager. 3-5 Werktage Lieferzeit

100% Geld-Zurück-Garantie

Was ist Kurkuma und Curcumin?

Kurkuma (Curcuma longa) ist auch als Gelbwurzel bekannt und gehört zur Familie der Ingwergewächse. Die indische Pflanze ist vor allem für die ätherischen Öle, Curcuminoide, in ihrer Wurzel bekannt. Das Curcumin befindet sich im Rhizom (Wurzelstock) der Kurkumapflanze und unterstützt die Bioverfügbarkeit im menschlichen Körper. Die Kurkuma-Kapseln der Vitaminerei enthalten neben Curcumin aber auch noch den natürlichen Wirkstoff Piperin. Dieser wird aus dem Extrakt des schwarzen Pfeffers gewonnen und wirkt sich positiv auf das Gehirn aus. Diese einzigartige Kombination der beiden Inhaltsstoffe macht die Kurkuma Kapseln besonders wertvoll für unseren Körper, da durch Piperin die Resorption von Curcumin verbessert werden kann. Neben der Stärkung des Immunsystems werden außerdem die Funktion der Nerven- und Leberzellen sowie der Erhalt normaler Cholesterinwerte unterstützt.    

Curcumin: In welchen Nahrungsmitteln sind Kurkuma und Curcumin zu finden?

Die Kurkumapflanze wird in den tropischen Gebieten in Asien und auch Afrika kultiviert. Wie bereits erwähnt, sind die Curcuminoide die Hauptwirkstoffe der Pflanze, zu diesen zählen Monodesmethoxy- und Bisdesmethoxycurcumin sowie Curcumin. Curcumin ist ein natürlicher Farbstoff, der aufgrund seiner intensiven gelb-orangen Farbe in der Lebensmittelindustrie zum Färben von Nahrungsmitteln herangezogen wird. In der indischen Küche findet man vor allem getrocknetes und gemahlenes Kurkuma. Im Gegensatz dazu wird in südostasiatischen Ländern die frisch geriebene Knolle zu Speisen weiterverarbeitet. In Europa ist Kurkuma hauptsächlich als Bestandteil von Currypulver bekannt.

Physiologische Effekte von Curcumin

  • Entzündungen
    • Hemmung der Symptome der Cyclooxygenase-2 (COX-2) und der Lipoxygenase (LOX)
    • Normalisierung der NO-Synthase (iNOS)
  • Antioxidans
    • Schutz der Langerhansschen Inseln vor oxidativen Veränderungen und zytokin-induzierten Entzündungen

    Hinweis:

    Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. Die angegebene empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Bei Allergien oder Nahrungsunverträglichkeiten beachten Sie bitte die Zutatenliste des Produktes. Nahrungsmittelergänzung gemäß EU Richtlinie 2002/46/EG. Oben angeführte Informationen sind keine Heilaussagen oder Aufforderung zur Selbstmedikation. Dieses Produkt ersetzt keinen Besuch beim Arzt. Kein Arzneimittel. Druck- und Satzfehler vorbehalten. Stand Jänner/2020.