Basen Spin: Natürliches Basenpulver bringt Harmonie in den Säure-Basen-Haushalt Ihres Körpers

Inhaltsstoffe

  • Hydrogencarbonat
  • Natrium

Produktmerkmale

  • zertifizierte österreichische Manufaktur
  • frei von unnötigen Zusatzstoffen (z.B. keine Stereate)
  • hochwertige Verpackung aus Miron Violettglas
  • 270 Gramm
  • vegan
  • €27,00

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

â—Ź Auf Lager. 3-5 Werktage Lieferzeit

100% Geld-ZurĂĽck-Garantie

Basen Spin Basenpulver kaufen – für viele der erste Schritt zu mehr Wohlbefinden

Alle Welt spricht von Basenpulver. Doch was ist Basenpulver überhaupt? Es besteht aus den Wirkstoffen Natriumhydrogencarbonat, Kaliumhydrogencarbonat und Natriumcitrat. Das natürliche Basenpulver der Vitaminerei heißt Basen Spin und trägt dazu bei, den Säure-Basen-Haushalt des Körpers zu harmonisieren.

Beim gesunden und aktiven Menschen ist das Säure-Basen-Verhältnis im Körper ausgeglichen. Er fühlt sich wohl. Unsere zunehmend schwieriger werdenden Lebens- und Umweltbedingungen lassen unseren Säure-Basen-Haushalt jedoch immer mehr aus dem Lot geraten – ein Phänomen, das zur Übersäuerung führen kann. Erkennbar ist diese an Sodbrennen, saurem Aufstoßen, Blähungen etc. Unbeachtet kann sich in weiterer Folge eine chronische Stoffwechselstörung entwickeln, selbst eine Zellentartung ist möglich. Spätestens dann sollte man an die Einnahme von natürlichem Basenpulver denken. In Form von Kapseln, aber auch in Pulverform ist das Basenpulver gut anzuwenden.

Basenpulver – Einnahme, Anwendung und Wirkung

Unsere Empfehlungen zur Anwendung von Basenpulver:

Sollten Sie auch andere Arzneimittel nehmen, warten Sie auf jeden Fall ein bis zwei Stunden bis zur Einnahme. Mit dem Basenpulver lässt sich ganz einfach eine Lösung herstellen. Geben Sie einen halben Teelöffel (3 g) in ein halbes Glas mit heißem Wasser, rühren Sie um und warten Sie ab, bis sich das Basenpulver aufgelöst hat. Die Lösung trinken Sie bei guter Verträglichkeit sofort oder schluckweise über den ganzen Tag verteilt.

Hat Basenpulver Nebenwirkungen?

Der Einnahme können ein Völlegefühl und Aufstoßen folgen. Langanhaltende Einnahme von Basenpulver kann unter Umständen Kalzium- und Magnesiumphosphatsteine in der Niere verursachen.

Was spricht gegen die Einnahme von Basenpulver?

Leiden Sie unter verringerter Magensäure, Störungen im Säure-Base-Haushalt (Alkalose), Kaliummangel oder führen Sie gerade eine natriumarme Diät durch? In all diesen Fällen ist von der Einnahme des Basenpulvers Basen Spin abzuraten. Auch nach einer Säureverätzung des Magens darf Basen Spin nicht eingenommen werden, um einen Magendurchbruch zu vermeiden.

Bitte beachten Sie:

Da die Wirkung von Basen Spin Basenpulver und Kapseln während der Schwangerschaft, der Stillzeit und bei Kindern unter zwölf Jahren bislang nicht erforscht wurde, muss in diesen Fällen von einer Einnahme des Basenpulvers abgesehen werden.

Wechselwirkungen des Basen Spin Basenpulvers:

Die meisten Arzneimittel dürfen nicht zusammen mit Natriumhydrogencarbonat eingenommen werden. Da Basen Spin Basenpulver und Kapseln den pH-Wert im Magen und Harn erhöhen, ist es möglich, dass die Resorption und Ausscheidung von schwachen Säuren und Basen beeinflusst werden. Auch funktionelle Wechselwirkungen mit Gluco- und Mineralocorticoiden, Androgenen und Diuretika, die die Kaliumausscheidung erhöhen, sind möglich.

 

Hinweis:

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. Die angegebene empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Bei Allergien oder Nahrungsunverträglichkeiten beachten Sie bitte die Zutatenliste des Produktes. Nahrungsmittelergänzung gemäß EU Richtlinie 2002/46/EG. Oben angeführte Informationen sind keine Heilaussagen oder Aufforderung zur Selbstmedikation. Dieses Produkt ersetzt keinen Besuch beim Arzt. Kein Arzneimittel. Druck- und Satzfehler vorbehalten. Stand Jänner/2020.